IPS

SAP-LIZ-BI17
SAP-Lizenzmanagement
Analyse von Lizenzmodellen - Reduzierung von Lizenzkosten - Strukturierung und Optimierung von Lizenzbeständen - Rechtssichere Gestaltung von Lizenznachkauf und Neuverhandlung

DatumOrtPreisBuchung
19. - 20.10.17 Bielefeld  1.980,00¹
Firmenschulung deutschlandweit -²

Kursziele

Lernen Sie, wie Sie ...

  • sich zwischen Direktvertrieb, Systemhäusern u. Drittanbietern positionieren.
  • typische Kundenszenarien analysieren und Verhaltensmuster ableiten.
  • Ihr Lizenzmodell analysieren und an Ihr Geschäftsmodell anpassen.
  • der Prüfung einer Unterlizenzierung durch die SAP zuvorkommen.
  • Useranzahl und Lizenzkosten proaktiv verhandeln.
  • Nachkauf und Neuverhandlung effizient und rechtssicher gestalten.
  • Preiselemente im Lizenz- und Wartungsvertrag effizient nutzen.
  • Lizenzpreise auch als kleiner Anwender individuell verhandeln.

Kursinhalte

Tag 1

Das SAP-Ökosystem kennen und Lizenzbestände aktiv managen

ab 09:00 Empfang mit Kaffee und Tee, Ausgabe der Seminarunterlagen

09:30 - 09:45 Begrüßung / Vorstellungsrunde / Erwartungsabgleich

09:45 - 11:00
Das SAP-Ökosystem kennen und verstehen

11:00 - 11:30 Tee- und Kaffeepause

11:30 - 13:00
Usermodelle der Preisliste inkl. Fallbeispiel

13:00 - 14:00 Mittagspause

14:00 - 15:30
Sonderusermodelle im Rahmen der Preisliste
inkl. Fallbeispiel

15:30 - 16:00 Tee- und Kaffeepause

16:00 - 17:30
Prinzip 'Nutzungsmatrix' als Grundlage
für ein individuelles Lizenzmodell
inkl. Fallbeispiel

17:30 - 18:00 Tagesabschluss / Zusammenfassung / Offene Fragen

18:00 Ende des ersten Seminartages und anschließende
informelle Runde in angenehmer Atmosphäre

Tag 2

Lizenzverhandlungen für sich nutzen und Lizenzkosten reduzieren

09:00 - 09:15 Review Tag 1

09:15 - 10:30
Indirekte Nutzung von SAP-Lizenzen:
Was müssen Sie beachten?
inkl. Fallbeispiel

10:30 - 11:00 Tee- und Kaffeepause

11:00 - 12:30
Lizenzmanagement: Ein Blick durch die Brille des Juristen

13:00 - 13:30 Mittagspause

13:30 - 15:00
Verhandlungsstrategie: Notwendiges Rüstzeug
für erfolgreiche Verhandlungen mit SAP
inkl. Fallbeispiel

15:00 - 15:30 Tee- und Kaffeepause

15:30 - 17:00
Workshop (optional): Mein Unternehmen - mein Potenzial

17:00 - 17:15 Seminarabschluss und Verabschiedung

Veranstaltungsort

IPS Training Center Bielefeld
Tel. +49 (0)521 2088930
Stieghorster Str. 60, 33605 Bielefeld

Auf Wunsch können Hotelempfehlungen gegeben werden.
Bitte nehmen Sie bei Bedarf Ihre Buchung direkt vor.

Über die Referenten

Die Referenten stammen aus dem Team der Sandmeier Consulting GmbH. Sie sind tätig in den Bereichen Lizenzkostenoptimierung, Anbieterauswahl und kaufmännische Vertragsprüfung sowie Leitung von IT-Einführungsprojekten.
Sie beraten Kunden aus dem Mittelstand sowie Konzerne beim Thema SAP-Lizenzmanagement und begleiten diese bei der Entwicklung optimierter Lizenzmodelle.

Zu den einzelnen Vorträgen

Das SAP-Ökosystem kennen und verstehen

  • Wie wird der Markt segmentiert?
  • Welche Beschaffungswege von SAP-Lizenzen gibt es national?
  • Was ist internationales Sourcing?
  • Gibt es Unterschiede im Wartungsangebot?
  • SAP-Direktvertrieb vs. SAP-Systemhäuser

Usermodelle der Preisliste

  • Wegfall Limited Professional User
  • Aufnahme funktional eingeschränkter User
    (Worker User, Logistic User, Project User)
  • Chancen und Risiken für den Lizenzbestand
  • Weitere Stellschrauben aus der Preisliste
    (Standorte, Umsatz, Quasi-Flatrate)
  • Risikominimierung durch Konfigurationsrecht
  • Absicherung durch Nachkaufrecht
  • Fallbeispiel: Die aktuelle Preisliste als Basis zur Lizenzoptimierung

Sonderusermodelle im Rahmen der Preisliste

  • Was sind Sonderuser?
  • Welche Möglichkeiten bieten Sonderusermodelle?
  • Wie ist das generelle Vorgehen bei der Bestimmung von Sonderusertypen?
  • Wie grenzt man Sonderuser von Standardusern ab?
  • Wie bestimmt man den Preis eines Sonderusers?
  • Fallbeispiel: Sonderusertypen erkennen und definieren

Prinzip 'Nutzungsmatrix' als Grundlage
für ein individuelles Lizenzmodell

  • Welche Vorteile hat ein unternehmensspezifisches Lizenzmodell?
  • Was ist die Nutzungsmatrix?
  • Wie wird die Nutzungsmatrix eingesetzt?
  • Fallbeispiel: Unternehmensspezifisches Lizenzmodell aufbauen

Indirekte Nutzung von SAP-Lizenzen: Was müssen Sie beachten?

  • Was versteht SAP unter indirekter Nutzung?
  • Welche Risiken bestehen durch indirekte Nutzung?
  • Beispiele, wann Forderungen seitens der SAP gestellt werden
  • Wege, wie Sie mit dem Thema umgehen können
  • Fallbeispiel: Risiken bei indirekter Nutzung von SAP-Lizenzen erkennen und vermeiden

Lizenzmanagement: Ein Blick durch die Brille des Juristen

  • Grundlegende rechtliche Anforderungen an das Lizenzmanagement
  • Bewährungsprobe Lizenzaudit
  • Lizenzbedingungen und AGBs
  • Aktuelle rechtliche Fragestellungen

Verhandlungsstrategie: Notwendiges Rüstzeug
für erfolgreiche Verhandlungen mit SAP

  • Wie sieht die Vorbereitung einer Verhandlung aus?
  • Wann ist der beste Zeitpunkt für eine Verhandlung mit SAP?
  • Welche Anreize bietet man dem Verhandlungspartner?
  • Wie baut man Verhandlungsvolumen auf?
  • Wie stärkt man seine Verhandlungsposition?
  • Welche Punkte sind im Vertrag zu beachten?
  • Was sollte man tun und was vermeiden?
  • Fallbeispiel: Verhandlungen gezielt vorbereiten und souverän führen

Workshop (optional): Mein Unternehmen - mein Potenzial

  • Diskutieren Sie Ihre spezielle Situation mit unseren Experten.
  • Erhalten Sie individuelle Tipps zur Verbesserung Ihres SAP-Lizenzmanagements.
  • Nutzen Sie die Austauschmöglichkeiten mit anderen Teilnehmern.

Rabatt-Aktion '5757'

Bei gemeinsamer Anmeldung und Rechnungsadresse von 3 Teilnehmern bzw. Teilnehmerinnen und genügend freien Seminarplätzen nimmt die 3. Person zum rabattierten Preis teil, d. h., die Seminargebühr beträgt nur EUR 1.797,-. Der Netto-Rechnungsbetrag lautet für 3 Teilnehmer also EUR 5.757,-.

Bitte geben Sie bei der Buchung im Feld 'Bemerkungen' das Stichwort Aktion '5757' an.

Anmeldeschluss

Am 02. Oktober 2017 ist der Anmeldeschluss für das Intensivseminar, also 14 Tage vor Seminarstart. Dabei ist der Eingang bei IPS per Brief, Fax, E-Mail oder als Online-Buchung relevant.

Bei mehr Anmeldungen als Seminarplätzen entscheidet die Reihenfolge des Eingangs über die Vergabe der Plätze.

Teilnehmerkreis

Dieses Intensivseminar richtet sich an Leiter und leitende Mitarbeiter aus den Bereichen IT, SAP, Einkauf, IT-Einkauf, Software-Lizenzmanagement, Systemadministration, Applikationsmanagement, Prozessmanagement, Interne Revision und Recht, außerdem an Projektleiter SAP, SAP-Administratoren, ERP-Entscheider, IT-Anforderungsmanager, IT-Koordinatoren, IT-Controller und Leiter Support.

Hierbei sind sowohl SAP-Kunden angesprochen, die ihre Lizenzbestände analysieren und optimieren wollen, als auch SAP-Interessierte, die ihre Konditionen beim Neukauf minimieren wollen.

Voraussetzungen

Keine.

Dauer

2 Tage

¹ Alle Preise pro Person, zzgl. MwSt.
² Individuelle Termine und Firmenschulungen auf Anfrage.

Downloads


Firmenschulungen


Sie sind eine größere Gruppe mit individuellem Schulungsbedarf?
Sämtliche Schulungsthemen erhalten Sie bei uns auch als Firmenschulung.

Kontaktieren Sie uns unter
Tel. 0521 20889 30

IPS Institut für Personalschulung GmbH - Tel. (0521) 2088930 - www.ips-it-schulungen.de
- Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der IPS GmbH -